Was ist der Unterschied zwischen einer Sprechstunde und Werkstätten?

Index

Persönliche Beurteilung
Unterschied von Sprechstunde und Werkstätten
Gewichts-Probleme
Prädiabetes
Diabetes 2
Autoimmunebedingungen
Krebs
Herz-Kreislauf
Darm / Magen
Leber
Ausbildung für Ärzte
Parkinson
Prävention
Lungen
Rheuma
Nieren
Schilddrüse

In der Praxis der Funktional Medizin muss jeder Klient einzeln analysiert werden.

Es gibt keine zwei identischen Personen mit einem identischen Lebensstil. Daher ist es nicht möglich, zwei verschiedenen Personen ein identisches Protokoll zu geben, selbst wenn sie an derselben Krankheit leiden. Da es viele Faktoren zu berücksichtigen gibt, die nicht nur den Gesundheitszustand des Patienten, sondern auch die Umwelt, den Lebensstil usw. des Patienten betreffen, erfordert die Entwicklung dieser Protokolle eine lange Zeit. Es gibt funktionale Ärzte mit einer Warteliste von bis zu 18 Monaten. Um ein langes Warten zu vermeiden, während sich ihr Gesundheitszustand weiter verschlechtert, haben sich mehrere Ärzte und Gesundheitstrainer für Workshops entschieden, die auch "Boot Camps" genannt werden, in denen den Patienten ein grundlegender Leitfaden angeboten wird, der darauf abzielt, bestimmte schädliche Angewohnheiten und Bräuche zu ändern, welche die Heilung der diversen Krankheiten verhindern. Dies erfolgt in einer kontrollierten Umgebung und unter gebührender Aufsicht. Das garantiert eine gute Vorbereitung, um die Änderungen zu verinnerlichen und fortzusetzen, sobald sie wieder in die reale Welt zurückkommen.

Wenn Sie Sprechstunden wählen, können Sie dasselbe erreichen. Sie benötigen jedoch mehr Willenskraft, insbesondere wenn Sie von Ärzten und / oder Personen umgeben sind, die von diesen natürlichen Heilmethoden noch nie gehört haben oder sie nicht kennen. Ein klares Beispiel dafür sind Krebspatienten, die vermutlich von Personen und Ärzten umgeben sind, welche Chemotherapie, Strahlentherapie oder Operation empfehlen, welche lediglich den Tumor bekämpft, nicht aber die Krebs-Stammzelle. Wenn Sie in an einem kontrollierten und beaufsichtigten Workshop teilnehmen, werden wir ihnen zu allererst die Angst wegnehmen. Wir werden ihnen erklären, dass sie wahrscheinlich schon mehr als 5 oder sogar 20 Jahre mit diesem Krebs gelebt haben und dass es keine Eile gibt, dass sie weiterhin das Leben genießen können und dass jeder Körper die Fähigkeit hat, sich selbst zu heilen.