69. Gott in uns

Index

1. - Weisheit der Stoiker
2. - Seneca als Lebens-Lehrer
3. - Sklave oder Herr der Dinge
4. - Lehrmeister gelassenen Lebens
5. - Glückselig leben
6. - Seneca und Marc Aurel
7. - Leben lernen
8. - Wie man ein Lebens-Meister wird
9. - Philosophie als Lebens-Kunst
10. Schule des Lebens
11. Mächtiger als das Schicksal
12. Mehr Mut zu dir selbst!
13. Das Tun entscheidet
14. Charakterfestigkeit
15. Lebens-Bedürfnisse
16. Der Geist sei Führer
17. Krankheit und Selbst-Beherrschung
18. Furchtlosigkeit
19. Zorn-Überwindung
20. Selbst-Erziehung
21. Besitz-Besessenheit
22. Verluste ertragen
23. Reichtum von innen
24. Freude als Kraftquell
25. Die Gegenwart nützen!
26. Glücksicherung
27. Meide die Masse
28. Freundschaft
29. Adel der Seele
30. Die Einstellung entscheidet
31. Gesinnung und Lebens-Richtung
32. Verhalten und Verhältnisse
33. Rechte Selbst-Richtung
34. Widerstände als Kräftewecker
35. Wille als Wandlungskraft
36. Selbst-Erkenntnis
37. Selbst- und Lebens-Vertrauen
38. Tugend als Lebens-Tauglichkeit
39. Gelassenheit
40. Selbst-Vervollkommnung
41. Vervollkommnung-Stufen
42. Rechte Lebens-Wertung
43. Weisheit des Lebens
44. Weisheiten vom Wege
45. Die Goldene Regel 1
46. Die Goldene Regel 2
47. Gemütsruhe
48. Rechte Sicht
49. Rechtes Verhalten
50. Rechte Selbst-Sicherung
51. Lebens-Zielsetzung
52. Macht der Gedanken
53. Alles ist innen
54. Der Geist in dir
55. Die innere Kraft
56. Zurückgezogenheit
57. Selbst-Einkehr
58. Seelenstillung
59. Verwesentlichung des Lebens
60. Kürze des Daseins
61. Zeit als Lebenshelfer
62. Mehr Ewigkeit-Bewusstsein
63. Von Tod und Verlust
64. Todes-Überlegenheit
65. Unvergänglichkeit
66. Auf dem Weg zur Vollendung
67. Leben ist ewig
68. Alles ist eins

69. Gott in uns


Solange wir leben, ist Gott in uns, und nach dem Tode sind wir in ihm. Ähnlich wie Seneca sah es Ovid: »In uns wohnet ein Gott, wir erglühn durch seine Bewegung.« Seine Gegenwart in uns macht uns frei und reich und allem überlegen, was weniger ist als Gott.

Senecas Gottesvorstellung ist universal: Gott ist der Lenker und Erhalter des Alls, Seele und Geist der Welt, aber ohne Namen:

>>Nennst du ihn >Schicksal<, wirst du nicht irren; denn er ist aller Ursachen Verursacher, von dem alles abhängt.

Nennst du ihn >Vorsehung<, tust du auch damit recht; denn er ist es, in dessen Weltenplan Vorsorge getroffen ist, dass alles im Universum seine Bewegungen harmonisch ausführt und seine Bahn vollendet.

Nennst du ihn >Welt<, ist auch das richtig; denn alles was du siehst, ist seine Offenbarung. Sein Wesen lebt in allen Teilen; und er ist es, der die Teile und das Ganze in Bewegung hält.

Nennst du ihn >Natur<, begehst du auch damit keinen Fehler; denn er ist es, aus dem alles hervorging und durch dessen Geist alles lebt...

...Aber ob du von Schicksal oder Vorsehung, von Natur oder Welt sprichst oder Gott sonst einen Namen gibst -- es ist nur Name ein und desselben göttlichen Wesens, das sich auf verschiedene Weise äußert. Zugleich aber ist Gott ein Freund, der uns immer nahe ist, für den kein Tempel errichtet zu werden braucht, weil wir selbst sein Tempel sind, weil er in unserem Innern lebt und dort verehrt werden sollte.

Ja, mein Freund, das behaupte ich: es wohnt in uns ein heiliger Geist, ein göttlicher Helfer, Beobachter und Wächter alles Guten und Bösen, der uns so behandelt, wie wir ihn behandelt haben.

Wenn du einen Mann siehst, unerschrocken in Gefahren, unberührt von Leidenschaften, im Unglück gelassen, in Stürmen ruhig, jederzeit zufrieden und glücklich, die Götter neben sich wissend: wird dich nicht Verehrung gegen ihn ergreifen? Wirst du nicht sagen, ein solches Wesen sei höher und größer, als das es dem Körper, in dem es wohnt, ähnlich sein könnte? Diese erhabene Seele, die alles Irdische als klein erachtet, bewegt eine himmlische Macht.

Deine Bestimmung und Aufgabe ist es, diese Macht auch in dir zur Herrschaft zu führen und dein ganzes Dasein dem Gott in dir zu weihen, damit er die Führung deines Lebens übernimmt. Dann wirst du wahrhaftig zum Lebens-Meister und zum Selbstgestalter deines Schicksals!«

««    »»

© (Versión Alemán) Karl O. Schmidt, Drei Eichen Verlag, Engelberg / Schweiz
(English traduction by Jörn Malek)